Euro-Grab „Prozesse”

Es gibt keine unternehmerische Leistungserstellung ohne interne Betriebsabläufe und externe wie interne Schnittstellen. Je besser diese Prozesse definiert ablaufen, desto kürzer werden die Projektdauern, desto billiger wird der Output erzeugt.

Umso unverständlicher ist es, dass in vielen Unternehmen nicht einmal die wesentlichsten Prozesse, die sog. Kernprozesse klar definiert sind. Insbesondere gilt das für die Kernpro-zesse im Marketing, in der Kommunikation und bei Messen/Events, wo alleine schon die Abstimmungsprozeduren enorme Ressourcen verbrauchen. Dabei kann eine Prozessanalyse und -definition (ein sogenanntes Prozessmapping) unserer Erfahrung nach 10% und mehr
an Kosten einsparen, ohne dass der Output darunter leidet.  Im Gegenteil, meistens wird das Ergebnis infolge sauberer Prozesse sogar besser.

IRKU nimmt mit seinen Kunden zusammen zunächst die Selektion der relevanten Prozesse vor, führt im Unternehmen deren Analyse durch und arbeitet einen entsprechenden Musterprozess (Prozessschema, Prozessmap) als Grundlage einer optimierten Prozessstandardisierung aus.



© IRKU: GmbH & Co KG 2018