15.06.2014 - Studie zur Bedeutung von Ausstellermarken bei B2B-Messen aus Besuchersicht

Mit Beginn der letzten Messe SPS IPC Drives Nov/13 haben wir nach der aufschluss-reichen Permess-Studie (Marketingleistung von Messeauftritten, 2010) eine neue Studie begonnen. Wieder soll ein Thema näher beleuchtet werden, zu dem man sich bisher schwer tut, von Ausstellern, Agenturen und Veranstaltern mehr als Glaubensbekenntnisse und Meinungen zu hören.

Dieses Mal wollen wir analysieren, welche Bedeutung Marken ausstellender Unternehmen im B2B-Bereich eigentlich für Messebesucher besitzen. Besser gesagt: ob überhaupt und falls ja, welche und in welcher Phase – vor der Messe, während der Messe und nach der Messe. Die Studie – fortgesetzt auf den Fachmessen der Hannover Messe 2014 – soll Erkenntnisse bringen, ob und wie Marken den Messebesuch beeinflussen. Zum Einen in der programmatischen Messevorbereitung eines Besuchers, zum Anderen während seines Messebesuchs und Drittens in einer möglichen Nacharbeitsphase. Ein besonderer Aspekt wird dabei ein evtl. Einfluss von Marken auf das Informations- und Kaufentschei-dungsverhalten des Besuchers sein, aber auch Rückschlüsse auf die Anforderungen einer adäquaten Markeninszenierung von ausstellenden Unternehmen. Bislang wurden ca. 450 Interviews geführt.

Besonderer Dank gebührt den in der Studie integrierten Messeveranstaltern, der Nürnberg Messe und mesago sowie der Deutschen Messe AG.


© IRKU: GmbH & Co KG 2022